Dr. Breier Consulting

CFD Simulation

Die Kühlung sollte schon sehr früh in die Entwicklung einbezogen und nicht erst am Ende "auch noch" implementiert werden, denn in der Regel sind thermische Redesigns sehr teuer und zeitraubend, vor allem dann, wenn sich dabei Auswirkungen auf die Abmessungen oder das Design ergeben.

Die "CFD Simulation" zielt auf die virtuelle Beschreibung strömungsmechanischer thermodynamischer Vorgänge ab, womit sich bereits die zu erwartenden Fehler-Häufigkeiten bzw. die Veränderung von Funktionseigenschaften über der Zeit untersuchen lassen (z.B. bei LED-Applikationen).

Es werden sowohl alle Verteilungen im Fluid (Druck, Druckverluste, Strömungsvektoren, Durchsatz, Fluid-Temperaturen) als auch in den Festkörpern (Temperaturen, Wärmeleitung, Wärmequellen) mit den Wärmeströmen von den Oberflächen zum Fluid (lokale Wärmeübergangskoeffizienten), zwischen Festkörpern (Kontaktwiderstände, Wärmestrahlung) sowie die Wärmestrahlung zwischen Umgebung und System (Umschließende Wände, Sonneneinstrahlung) berücksichtigt.

Thermische Interfaces werden im System durch Wärmeleitmaterialien optimiert. Diese Bauteile werden in der Simulation als Kompaktmodelle und darin abhängig von entscheidenden Umgebungsparametern wie Druck und Kompression, Wärmespreizung und anderen Einflüssen als mechanische Größen in der Simulation berücksichtigt.

Mit der durch unseren Partner Dr. Breier Consulting durchgeführten CFD Simulation unterstützen wir die Entwicklungsphasen mit der systemweiten Analyse aller Wärmetransporteffekte und ermöglichen damit die thermische Optimierung. Und das bis hinunter zum Bauteilelevel - bevor irgendwelche Prototypen verfügbar sind. Weitere Effekte: Minimierung der Time-To-Market, schnelle Upgrades und Ausfallanalysen.

Bitte kontaktieren Sie uns als Ihren Entwicklungspartner.